Biographie

Gabriella Hanke Knaus ist promovierte Musikwissenschafterin, Archivarin und wissenschaftliche Bibliothekarin (MAS ALIS). 1959 in Bern geboren, studierte sie an der Universität Bern Musikwissenschaft, neuere deutsche Literatur sowie Kunstgeschichte des Mittelalters und der Neuzeit. 1993 promovierte sie mit der Dissertation Aspekte der Schlussgestaltung in den sinfonischen Dichtungen und Bühnenwerken von Richard Strauss. Nach jahrzehntelanger Berufserfahrung im Bereich der Bewahrung und wissenschaftlichen Dokumentation musikalischen Kulturgutes gründete sie 2010 die Hanke Knaus Musikdokumentation Schweiz HKMS, wo sie unter anderem für die Reorganisation, den Neuaufbau, sowie die Erschliessung und Vermittlung von Sammlungen verantwortlich ist. Tätigkeiten als Dozentin wie auch als Kuratorin für Konzerte und Ausstellungen ergänzen ihre reichhaltige publizistische Arbeit. 

Detaillierte Informationen zu Gabriella Hanke Knaus finden Sie im Curriculum Vitae:

CV von Gabriella Hanke Knaus

Gabriella Hanke Knaus (Foto: Patrick Lüthy)
Gabriella Hanke Knaus (Foto: Patrick Lüthy)