Erhaltung

Historische Sammlungen und Bestände von Musikalien sind oftmals beliebig aufgebaut und als mobiles Kulturgut nur schwer zugänglich. Für ihren Erhalt ist es daher umso wichtiger, eine sinnvolle Struktur anzulegen. Sei dies bereits beim Sammlungsaufbau oder durch eine Neustrukturierung. Dabei gilt es, die Geschichte der Sammlung und des Bestandes gleichermassen zu berücksichtigen, wie die vorhandenen räumlichen Gegebenheiten zu ihrer Aufbewahrung. Die angemessene Konservierung bildet dabei die Grundlage für die Sicherung der einzelnen Objekte. In ihren Dienstleistungen schenkt die HKMS diesen Aspekten entsprechend grosse Beachtung: 

(Neu-)Strukturierungen von Sammlungen unter Berücksichtigung

  • professioneller Standards der Bestandserhaltung
  • optimaler Ablauforganisationen zur weiteren Betreuung und Vermittlung
  • der Umsetzung des Provenienzprinzips bei Archivalien
  • der systematischen Ordnung bei Einzelüberlieferungen

Konservierung

  • Reinigung der Bestände
  • Umlagerung in säurefreie Behältnisse
  • Fotografische Dokumentation
  • Beschreibung von Schäden

In Fragen der Bestandeserhaltung arbeitet die HKMS eng zusammen mit Andrea Giovannini, Konservator und Restaurator ICON, SKR.

Beispiele

Umlagerung von Stimmbüchern von 1741 (Bestand St. Andreas Sarnen)
Umlagerung von Stimmbüchern von 1741 (Bestand St. Andreas Sarnen)